Finns Wine & Kitchen – Sven Nöthel kommt nach Düsseldorf!

Seit dem 8. Oktober läuft die Soft-Opening-Phase. Am 15. Oktober 2018 eröffnet Finns Wine & Kitchen auf der beliebten und belebten Tannenstraße im Düsseldorfer Trendviertel Derendorf. Das Finns bietet montags bis samstags aufregende Gerichte und spannende individuelle Getränke. Mit dem Finns setzt Küchenchef Sven Nöthel mit dem „am Kamin“-Team in Düsseldorf in legerem und intimem Ambiente seinen individuellen Kochstil konsequent fort und präsentiert in der Rheinmetropole das „Beyond Sweetness“-Konzept rund um innovative alkoholfreie Getränke. Für seine Mutter und Patronin Heike Nöthel-Stöckmann bedeutet die Eröffnung eine Rückkehr nach Düsseldorf.

Mittags gibt’s im Finns wöchentlich wechselnd leichte und schnelle Gerichte mit saisonalem Schwerpunkt wie Kürbisrisotto mit Rucola und Gruyère oder Maultaschen gefüllt mit Flussfischen, Fenchel, Meerrettich und Bete oder Sauerbraten mit Rotkohl, Serviettenknödel und Rosenkohlblättern. Einen Karten-Stammplatz hat im Finns knackiger Wildkräutersalat mit Italian-, Swiss- oder Asian-Style-Dressing, kombinierbar mit hochwertigen Zutaten wie Ziegenkäse vom Demeter Tinthof aus Voerde, Büffelmozzarella von Büffelhof Kragemann in Bocholt, mit Koji gebeiztem Lachs oder saisonalen Pilze.

Am Abend setzt das Finns bei À-la-carte-Gerichten unseren aus dem „am Kamin“ bekannten avantgardistischen und trotzdem einfach leckeren Küchenstil aus alten, wiederentdeckten Gemüsesorten, modernen Kochtechniken und komplexer Aromatik fort. Im Finns auf noch weniger Komponenten reduziert. Natürlich sollen Gerichte wie Saibling mit Radieschen, Rettich und Algeoder Königsberger Klops mit Flusskrebsen, fermentierten Zwiebelnoder Kalbsbries mit Kopfsalat und jungem Knoblauchrichtig gut schmecken!

Das Barfood ist unkompliziert, überraschend und einfach zum Fingerschleckern köstlich. Tonno del Chianti, ein toskanisches Gericht aus gekochtem, in Öl eingelegtem Schweinefleisch, das wie Thunfisch schmeckt, Krabben-Quicheoder Leberkäse mit Monschauer Senf sind neben Charcuterie– und Käse-Plattendie perfekte Begleitung zu Weinen und Getränken.

Die Weinkarte ist bewusst klein und beschränkt sich auf Weine aus den authentischen Weinregionen der Welt mit Identität – das Motto: „mit Bodenhaftung“. Beim Champagner konzentriert sich das Finns auf junge Winzer mit eigenständiger Stilistik. Für Abwechslung werden ständig wechselnde Auswahl großartiger und individueller Neuentdeckungen und Lieblingswinzer einfach ins „begreifbare“ Regal vor beschriftete Schiefertafeln gestellt. Ein Fastchiller kühlt die Flasche in wenigen Minuten auf die richtige Trinktemperatur. Dazu gesellen sich Likör- und aufgespritete Weine: Port, Sherry, Madeira, Malaga, Tokay, Rivesaltes, Banyuls und Marsala; glasweise mehr als 30 fortified wines. Das Ganze ergänzt eine Auswahl an Gin – was auch sonst…

Auch bei Alkoholfreiem und Softdrinkssetzen legt das Finns den Schwerpunkt auf passionierte Manufakturen. Die Fruchtschorlen stammen aus dem Hamburger Umland, Unvergorenes und Prickelndes in Alkoholfrei von Jörg Geiger von der Schwäbischen Alb und aufbereitetes Wasser aus dem Kran. Seit Jahren lotet Sven Nöthel und das “am Kamin”-Team mit dem Netzwerk „Beyond Sweetness“ mit avantgardistischen Gastro-Kollegen Geschmacksgrenzen aus. Herausfordernd, experimentell und spannend kommen im Finns auf Wunsch kleine alkoholfreie Shotsals Pairingzu den Gerichten ins Glas.

Im Finns finden gut 30 Personen an Eichentisch mit schwarzen Designerstühlen und Lederbänken, an Hockern an der Bar und Stehplätzen an klappbaren Theken Platz. Eingerichtet ist das intime Lokal mit gebeizter Eiche, hohen Altbaudecken Estrichboden und einer großen Fensterfront gemütlich-sachlich. Zur Individualität gesellt sich eine kuratierte Playlist unserer Lieblingsmusik: von Düsseldorfer Krautrock, Elektro, Punkrock bis zu Pop und Hip-Hop-Bands von Kraftwerk, Neu!, Fehlfarben, La Düsseldorf, Kreidler, Die Toten Hosen, Broilers, Propaganda, Stabil Elite und Antilopen Gang.

Finns Wine & Kitchen
Tannenstraße 23a
40476 Düsseldorf
www.finnswinebar.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.