Ein erstes Mal – ProWein 2011 “Wo ist Günther Jauch?”

Die ProWein öffnet sich seit dem letzten Jahr Weinbloggern und bietet für diese gar eigene Programmpunkte an. Am Sonntag war mein erstes Mal auf der ProWein: Erschlagen von Eindrücken, überwältigt von Impressionen und ein wenig ziellos. Bei mehr als 3.600 Ausstellern aus rund 50 Ländern auch kein Wunder. Die Fachbesuchermesse ist Business, es werden Kontakte gepflegt, neue Kunden gewonnen und man zeigt Präsenz.

Klar, überall wird Wein verkostet. Die ersten Weine des vielfach diskutierten 2010er Jahrgangs sind abgefüllt und werden ausgeschenkt. Im VDP-Bereich ist in Halle 4 am meisten los, stellen doch hier mitunter die Top-Weingüter Deutschlands aus. Ich stehe gerade am Stand von  Heymann-Löwenstein aus Winnigen an der Mosel als mich ein mit mehreren Kameras bewaffneter Fotograf hektisch fragt: "Haben Sie irgendwo Günther Jauch gesehen? Der soll irgendwo hier sein…" Ja, somit hatte auch die ProWein ihren Glamour, war der Fernsehstar doch leibhaftig als Besitzer seines Weinguts von Othegraven vor Ort. 

Read More

Jürgen sagt…

Seit Februar kocht ja bekanntermaßen Volker Drkosch im Düsseldorfer Restaurant "Victorian". Hier wurde bereits darüber berichtet.

Der geniale, beinah alleinig ernstzunehmende Restaurantkritiker Deutschlands, Jürgen Dollase,  hat dem Restaurant Anfang Mai einen Besuch abgestattet und bestätigt in seiner FAS-Kolumne "Hier spricht der Gast" den hier geäußerten ersten Eindruck. Natürlich weitaus sachkundiger und fundierter…

Einzig und allein ein richtiges Fazit fehlt -aus Platzmangel?- fehlt dem Bericht. Dies könnte sinngemäß wie folgt lauten:

Das "Victorian" ist ein durchaus interessantes Restaurant, mit einem Koch mit Perspektive und Visionen, wenn man ihn denn läßt. Vor einem Besuch sollte man sich halt über die besondere Klientel aufgrund der exponierten Kö-Lage bewußt sein. Die Karte ist besonders im á la carte-Bereich hochpreisig und auch der Wein schlägt recht ordentlich zu Buche. Die gesamte Karte mit Preisen kann man aber vorbildlicherweise auf der website nachlesen.