Auf den Teller (4): Spaghettini, Gemüse, Garnelen

DSC_9331Pasta geht fast immer. Spaghettini mit Garnelen und Gemüse sind ein kleiner Vorbote des Frühlings. Nicht wirklich saisonal waren meine Einkäufe: Paprika, Fenchel, Zucchini und Artischocke – aber ich hatte Kohl und Co. mal satt.

Die tiefgefrorenen Bio-Garnelen habe ich auftauen lassen und gebraten. Sie erinnerten mich an Pappe. Beim nächsten Mal gebe ich sie wieder direkt aus der Packung in eine Court-bouillon und dann zum kurzen Braten in die Pfanne. Das ist besser.

Die Sauce habe ich mit Safran aromatisiert, leicht tomatisiert und – wie im wenig authentischen italienischem Restaurant –  mit Sahne nivelliert. Schrecklich! Und das schmeckt dabei auch noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.